Look up Show- SWRA- B Turnier mit angepassten (offenen) WRC Klassen


Ausschreibung und Anmeldung


Ausschreibung SWRA- B Look up Show mit angepassten WRC Klassen
Datum: Samstag 29. und Sonntag 30. August 2020
Ort: Pferdesportanlage Barmatt, Am Talbach 1, 8320 Fehraltorf
Veranstalter: Westernreitclub Züri Oberland (WRC ZO), www.westernreitclub-zo.ch
Showmanager/ Showoffice: Ronja Hostettler, 076 404 14 39, Samstag und Sonntag ab 7 Uhr
Richter/ Ringsteward: Betty Egenter (EWU) mit Lucie Lina Egenter und Vreni Schmid (Ringsteward noch offen)
SWRA-Steward: noch offen
Reglemente: Es gilt das SWRA Regelbuch für die SWRA- Klassen und für die WRC Klassen gilt das Reglement des WRC Cups 2020.
Gerichtet werden die Prüfungen nach dem EWU/SWRA Regelbuch. Abweichungen vom EWU/SWRA Regelbuch betreffen die Prüfungen In Hand Ranch Trail und die Zäumung. Die Bestimmungen zu den Kids Prüfungen folgen dem WRC Cup Reglement.
Startberechtigung: SWRA Starter benötigen für alle Prüfungen ein Brevet / Diplom. Ein im Jahr 2019 oder darauf folgendem Jahr erworbenes Diplom der Grundausbildung "Pferd Reiten" und dem zusätzlich erworbenem Brevet Western berechtigt zum Start. Brevetinhaber (bis 31.12.2018) sind automatisch Brevet Western-Inhaber. Die offenen WRC Klassen sind für Reiter und Pferde altersunabhängig (ausser Kids Prüfungen) und offen für alle Pferderassen. Es besteht keine Brevetpflicht.
Klassen: Samstag: LK1, LK2 A/ B, Junior Klassen, Trail Warm up/ Sonntag: LK3, Jungpferde, WRC Klassen
(der genaue Zeitplan wird mit der Ausschreibung auf der Homepage www.westernreitclub-zo.ch veröffentlicht)
Helmpflicht: Für alle jugendlichen Starter unter 18 Jahren gilt die Helmpflicht.
Nennschluss: Freitag, 31. Juli 2020
Nachnennungen: Nachnennungen werden nur entgegengenommen, wenn es die Klassengrösse und der Zeitplan erlauben.
Kosten: Startgeld + Fr. 15.- Nachnenngebühr/Klasse
Rückerstattung: Bei krankheitsbedingter Verhinderung erfolgt eine Rückzahlung exkl. Office Fee nur mit Arztzeugnis (Pferd und/oder Reiter) bei Vorweisung bis 2 Tage nach dem Turnier.
Zahlungen: Bis zum Nennschluss ist das Nenngeld zu überweisen!
Pferdepass: Pferdepass ist für alle obligatorisch und ist im Showbüro bei der Nummernausgabe vorzuweisen.
Impfungen: Alle Pferde müssen gegen Influenza (Skalma) geimpft sein gemäss den Bestimmungen des SVPS.
Doping: Der/die TeilnehmerIn anerkennt, dass an seinem Pferd gegebenenfalls ein Dopingtest durchgeführt werden darf. Die verbotenen Substanzen entsprechen dem FEI Reglement.
Boxen: Es steht eine limitierte Anzahl Boxen zur Verfügung, bitte direkt per Mail beim Showoffice melden.
Tierarzt: siehe Programmheft
Hufschmied: siehe Programmheft
Notfall: Humanarzt Notfallnummer: 0900 144 48 / Rega: 1414 / Spital Wetzikon: 044 934 11 11
Feuerwehr: 118 / Tierarzt Notfallnummer: 055 241 12 00 / Grosstierrettung:  079 700 70 70
Corona- Schutzkonzept: Wird Anfangs August veröffentlicht (www.westernreitclub-zo.ch)
Festwirtschaft: Kaffee, Kuchen und Getränke werden im Reiterstübli angeboten. Es wird jedoch keine Festwirtschaft angeboten. Eine Verpflegungsmöglichkeit gibt es beim Gastronomiebetrieb des nahe gelegenen Fussballvereins.
Ordnung: Der Turnierplatz ist sauber zu verlassen.
Hunde: Hunde sind auf dem Gelände an der Leine zu führen.
Haftung: Die Versicherung ist Sache des Teilnehmers. Die Haftung des Veranstalters und seines Personals für die Beschädigung, Vernichtung oder Entwendung des teilnehmenden Pferdes sowie Verletzung des teilnehmenden Vorstellers/Reiters wird, soweit gesetzlich zulässig wegbedungen. Dieser Haftungsausschluss gilt für die vertragliche wie gesetzliche Haftung. Der Teilnehmer anerkennt mit seiner Anmeldung/Nennung die Gültigkeit dieses Haftungsausschlusses.

Mit dem Absenden der Anmeldung bestätigt der Teilnehmer seine Angaben korrekt angegeben und die auf dieser Ausschreibung aufgeführten Bestimmungen gelesen und akzeptiert zu haben. Er verpflichtet sich zum Einzahlen des Startgeldes bis zum Nennschluss.
Sollte wider Erwarten das Turnier wegen neuer Covid- Massnahmen abgesagt werden, behält sich der Veranstalter bei der Rückerstattung der Nenngelder die Einbehaltung der Office- Fee zur Deckung der Administrativkosten vor.